ABS für E-Bikes mit Überschlagschutz

  • Mit Kurvenneigungstechnik und Überschlagschutz
  • Kürzere Bremswege und weniger Unfälle auf Straße und leichtem Gelände
  • Verfügbar für vorne und hinten oder nur für vorne
  • Ø 32mm, Länge ca. 75mm
  • Gewicht: nur 250g (pro Rad)
  • Voll integrierte Elektronik und Sensorik
  • Integrierbar in gängige Diagnosetools
  • Beliebig am Fahrzeug positionierbar

abs_aktuator_transparent

E-Bike ABSSeit Jahren boomt der eBike Markt, welcher auch ungeübten Fahrern immer höhere Geschwindigkeiten ermöglicht. Um für dieses Marktsegment ein Sicherheitsplus zu bieten ist BrakeForceOne seit seiner Gründung danach bestrebt, immer mehr Bremskraft bei immer geringeren Handkräften bereit stellen zu können.
Doch um bei Gefahrenbremsungen auf Nassen und rutschigen Untergründen einen optimalen Bremsweg zu erzielen ist nach wie vor sehr viel Fahrpraxis erforderlich.

Abhilfe soll hier ähnlich wie bei Autos und Motorrädern ein ABS System schaffen, jedoch mit einem komplett neuartigen Funktionsprinzip. Dieses ermöglicht das Gewicht und die Abmessungen des Systems erheblich zu senken. (Durchmesser = 32mm, Länge: ca.75mm, Gewicht ca. 280g pro Bremse).
Die geringen Abmessungen sind allerdings auch darauf zurück zu führen, dass BrakeForceOne mittels des patentierten Bremskraftverstärkers die Bremsdrücke in den Leitungen auf gerade mal 25 bar senkt. Dadurch ist das ABS System ausschließlich mit der hauseigenen BFO H2O kompatibel.
Die Stromversorgung des Systems erfolgt über den Bordakku des eBikes.
Die für eine ABS Regelung erforderliche Elektronik ist komplett in den ABS Aktuator integriert und der Aktuator kann an einer beliebigen Position am Rad zwischen Bremsgriff und Bremssattel positioniert werden.

Das Funktionsprinzip basiert darauf, dass der ABS Algorithmus mit Hilfe einer Kombination aus verschiedenen Sensoren erkennt, ob eines der Räder droht zu blockieren bzw. ob das Hinterrad auf Grund eines überbremsten Vorderrades abhebt und ein Überschlag droht. Ist dies der Fall, dann trennt der ABS Aktuator die hydraulische Verbindung zwischen Bremsgriff und Bremssattel und regelt dann selbstständig den Bremsdruck. Der Aktuator arbeitet dabei so schnell, dass er sogar schon eingreift, sobald das Rad zu blockieren droht und nicht erst, wenn es bereits blockiert. Auf diese Weise kann auch bei Bremsungen in Kurven eine sichere Bremsung gewährleistet werden.

Unser ABS wird in Verbindung mit BFO H2O-Bremse ist für Vorder- und Hinterrad mit einer unabhängigen Regelung ausgestattet. Serienstart ist 2017. Weiterhin ist geplant für 2017 eine OEM-Version nur für das Vorderrad!

 

Bilder EUROBIKE 2016

eurobike16_ABS1